Portrait

Erika Baumgartner


 

Geboren und aufgewachsen bin ich in Basel. Der Liebe wegen kam ich 1975 ins schöne Bernbiet und heiratete bald darauf meinen Mann Kurt. Unsere beiden Kinder Bettina und Rolf sind bereits erwachsen. Nebst meiner Leidenschaft, dem Malen, spiele ich Bridge und nähe Kleidungsstücke.

2007 renovierten wir unser Wohnzimmer. Dabei suchten wir neue und passende Bilder für unser «neues zu Hause». Auf der Suche nach neuen Bildern dachte ich mir beim ein oder anderen Bild scherzhaft «das könnte ich selber auch malen» und so griff ich eines Tages zum Pinsel, woraus sich eine grosse Leidenschaft ergab.

2009 durfte ich meine erste Vernissage durchführen. Die Vorbereitung und Durchführung war aufregend und spannend. Schliesslich wusste ich nicht, wie viele Leute sich für meine Bilder interessieren und an diesem Tag nach Kirchberg (BE) reisen werden. Die Überraschung und Freude war gross, als sich fast alle Eingeladenen und sogar mir unbekannte Besucher aus der Umgebung eintrafen. Dieser Tag und die vielen positiven Rückmeldungen gaben mir Kraft, Mut und die Freude weiter zu malen und immer neue Ideen und Gedanken auf die Leinwände zu bringen.

 

Mit dieser Vernissage begannen sich die Ereignisse zu überschlagen. Ich wurde angefragt, meine Bilder bei der Eröffnung des Seminar- und Begegnungszentrum «mindenergy» in Wimmis auszustellen. Kurz darauf durfte ich meine Bilder im Restaurant Eintracht in Moosseedorf ausstellen.

 

Angespornt von diesen Ereignissen und mit dem Ausblick einer weiteren Vernissage und Ausstellung mietete ich im Sommer 2010 ein kleines aber feines Atelier im Nachbardorf. Im «Atelier Eri» finde ich die Ruhe und Inspiration für zahlreiche weitere Bilder, welche im Winter nun im Rahmen der Reihe «Bären Kunst» im Bären Buchsi ausgestellt werden. Die Ausstellung wurde am 28. Oktober 2010 erneut mit einer Vernissage eröffnet und seit diesem Tag gibt's «Eri» unter www.eribilder.ch auch im Internet.